Therapieangebot
Als therapeutische Maßnahmen stützen wir uns auf folgende Elemente:
1. Kognitives Lerntraining – eine Mischung aus einer Art schulischer Wissensvermittlung unterschiedlicher Fächer, gekoppelt mit spezifischen Lerntechniken und Hirnleistungstraining (Gedächtnis, Konzentration) – in Einzelterminen.
2. Integriertes psychologisches Therapieprogramm für schizophrene Erkrankte (IPT) (nach „Brenner“) – für Kleingruppen zur Verbesserung der Informationsverarbeitung und der sozialen Fähigkeiten.
3. Das Reasoning and Rehabilitation-Behandlungsprogramm wurde ursprünglich für psychisch kranke Straftäter in Kanada während der 1980er Jahre geschaffen. In Deutschland wird es seit 1988 in der Klinik für forensische Psychiatrie Haina angewandt, gelehrt und zur Weiterverbreitung lizensiert. R&R ist eine Trainingsmethode für kleine Gruppen von 6- 8 Teilnehmern. R&R ist keine Therapie in dem Sinn, daß die Probleme einzelner Bewohner im Mittelpunkt stehen. Die Teilnehmer sollen vielmehr in die Lage versetzt werden, mit ihren Schwierigkeiten selbst besser fertig zu werden. Nicht geeignet ist R&R für Menschen mit akuter oder instabiler Psychose, für Psychopathen und für Demente.
Das Therapieangebot variiert von Zeit zu Zeit und ist auch abhängig von einer ausreichenden Anzahl geeigneter Teilnehmer. Nicht alle Angebote sind im ambulanten Setting möglich.

Botanischer Anschauungsunterricht Schmetterlingsexkursion in den Garten